Asfina
Asfina - AGB: Bedingungen zur Online- Vermittlung von Versicherungen & Finanzdienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, nachfolgend "AGB" genannt, gelten für alle online oder offline zur Verfügung gestellten sämtlichen Leistungen, Angebote, Berechnungen durch und mit der Firma Asfina e.K., nachfolgend "Asfina" genannt, sowie für alle Informationen auf den Webseiten von Asfina. Ferner gelten diese AGB für alle sonstigen vertraglichen und vertragsähnlichen Beziehungen, die zwischen Asfina und dem Nutzer/Kunde bestehen.

§ 2 Leistungen von Asfina

(1) Asfina stellt dem Nutzer kostenfreie Angebotsrechner, Beitragsvergleiche und sonstige Daten auf den Webseiten zur Verfügung, wenn dieser mit der Übertragung, Speicherung und Vertragsvermittlung einverstanden ist. Um eine Angebotsauskunft oder eine Vergleichs- oder Beitragsberechnung zu erhalten, muss der Nutzer selbst und eigenverantwortlich die gewünschten Auswahl- bzw. Suchkriterien festlegen.

(2) Entscheidet sich der Nutzer auf Grundlage einer Vergleichs- oder Beitragsberechnung für einen bestimmten Produkt einer Versicherungs- Kapitalanlage- oder Finanzdienstleistungsgesellschaft, nachfolgend "Anbieter" genannt, so kann er online den gewünschten Vertrag abschließen oder eine konkrete Anfrage gerichtet auf den Abschluss eines Vertrages abgeben.

(3) Die von Asfina vermittelten Versicherungs- und Finanzdienstleistungsverträge kommen ausschließlich zwischen dem Nutzer und der von ihm ausgewählten Anbieter zustande. Asfina stellt dem Nutzer kostenfreies Vertragsbetreuungsservice zur Verfügung, erteilt Auskünfte (keine Beratung) und ist Vermittler. Das Zustandekommen des jeweiligen Vertrages mit dem vom Nutzer gewählten Anbieter kann von Asfina nicht garantiert und nicht beeinflusst werden. Hierüber entscheidet im Einzelfall allein der jeweilige Anbieter.

(4) Asfina, ihre Kooperationspartner sowie Anbieter sind berechtigt, die Anfrage bei falschen, widersprüchlichen oder unzureichenden Nutzerangaben unbearbeitet zu lassen. Sofern der Nutzer das achtzehnte Lebensjahr noch nicht erreicht hat oder nicht voll geschäftsfähig ist, hat Asfina das Recht, seine Suchanfrage unbearbeitet zu lassen.

(5) Eine gewerbliche Nutzung der Leistungen wird ausdrücklich untersagt. Gewerbliche Nutzer im Sinne dieser AGB sind Vermittler und Anbieter von Versicherungs- und Finanzdienstleistungsprodukten, sowie Versicherungsberater. Ebenfalls ist untersagt, von Internet-Anwendungen ganz oder teilweise Kopien zu fertigen und zu vertreiben, diese anderweitig zu nutzen, oder Daten ohne vorherige Genehmigung von Asfina zu veröffentlichen, sowie an Medien weiterzugeben. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung wird eine Vertragsstrafe in Höhe von € 5.000,- erhoben.

(6) Mit der Nutzung des Leistungsangebotes von Asfina erklärt sich der Nutzer ausdrücklich mit diesen AGB einverstanden.

§ 3 Gewährleistung und Haftung

(1) Asfina ist im Hinblick auf die Durchführung der Beitrags- oder Vergleichsberechnungen und/oder gegebenen Empfehlungen um die Vollständigkeit, Richtigkeit und ständige Aktualisierung bemüht, aber nicht dazu verpflichtet. Insbesondere ist Asfina nicht verpflichtet, sämtliche, am Markt befindlichen Anbieter von Versicherungs- und Finanzdienstleistungen in die Berechnungen oder Empfehlungen einzubeziehen. Ebenso ist eine Haftung für die zeitnahe, vollständige und richtige Weiterleitung der Daten des Nutzers an die jeweiligen Kooperationspartner oder Anbieter ausgeschlossen.

(2) Es können auch zwischen den Angeboten und dem tatsächlich gültigen erhobenen Tarifbeitrages seitens Anbieters Unterschiede geben. Eine Gewähr und Haftung für Richtigkeit oder Gültigkeit der Tarife, insbesondere der Beiträge oder Konditionen wird von Asfina nicht übernommen.

(3) Die Nutzung der angebotenen Dienste durch den Nutzer geschieht in jedem Fall auf sein eigenes Risiko. Allein dem Nutzer obliegt die Sorge für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von ihm übermittelten Angaben. Dieses bezieht sich insbesondere auf die vom Nutzer abgegebenen persönlichen Daten.

(4) Alle Verträge, die mit Versicherungs- oder Kapitalanlagegesellschaften, sonstigen Anbietern von Finanzdienstleistungen und/oder Vermittlern von diesen Dienstleistungen über Asfina zustande kommen, beruhen immer auf den jeweiligen Nutzerangaben. Eine Haftung für Vollständigkeit oder Richtigkeit der gemachten Angaben, sowie für eventuellen Schaden, der aufgrund falschen oder unzureichenden Nutzerangaben entstanden ist, wird durch Asfina nicht übernommen.

§ 4 Betreuungs-/Versicherungsmaklervertrag

(1) Wenn der Nutzer sich entscheidet, über Asfina einen Versicherungsvertrag abzuschließen oder zu beantragen, kommt gleichzeitig zwischen ihm und Asfina ein Versicherungsmaklervertrag zustande. Dieser berechtigt Asfina im Auftrag des Nutzers nur für die abgeschlossene(n) Versicherung(en) gegenüber den gewünschten Versicherungsgesellschaften tätig zu werden und Verträge nach Vorgaben des Nutzers für ihn abzuschließen und in seinem Auftrag zu betreuen und zu verwalten.

(2) Dieser Maklervertrag ist für den Nutzer kostenfrei und kann jederzeit von ihm oder Asfina ohne Einhaltung einer Frist oder Angabe eines Grundes widerrufen werden.

§ 5 Beratungs- und Dokumentationsverzicht

(1) Das Leistungsangebot von Asfina und Informationen über Versicherungsleistungen bzw. Versicherungsbedingungen oder Finanzdienstleistungen jeglicher Art durch Asfina stellen keine Anlageberatung oder eine Rechtsberatung für den Nutzer dar. Die Leistungen von Asfina sind Hilfe für eine selbständige Entscheidung des Nutzers, auf die Asfina keinen Einfluss hat.

(2) Der Nutzer wünscht ausdrücklich abgeschlossene oder beantragte Versicherung bzw. Finanzdienstleistung beantragten Tarif. Auf eine Beratung und Dokumentation wird ausdrücklich verzichtet. Der Nutzer ist darauf hingewiesen worden, dass sich der Beratungsverzicht nachteilig auf die Möglichkeit auswirken kann, gegen Asfina einen Schadensersatzanspruch wegen Verletzung von Beratungs- und Dokumentationspflichten geltend zu machen.

§ 6 Datenschutz

(1) Nach dem Multimediagesetz dürfen personenbezogene Daten nur mit Einwilligung der betreffenden Person gespeichert und weiter verarbeitet werden. Durch Bestätigen der Eingaben mit "Senden" erklärt sich der Nutzer damit einverstanden.

(2) Die vom Nutzer angegebenen persönlichen Daten werden im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes vertraulich behandelt und auf Wunsch wieder gelöscht (§ 28 Abs.1 BDSG). Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Nutzerdaten werden von Asfina gespeichert und im erforderlichen Rahmen zur Ausführung der Vertragsabschlüsse an die jeweiligen Kooperationspartner und/oder Anbieter weitergeleitet. Der Nutzer hat jederzeit das Recht, von Asfina über den ihn betreffenden gespeicherten Datenbestand unentgeltlich Auskunft zu erhalten.

§ 7 Gerichtsstand

(1) Als Gerichtsstand wird für jede Fälle von Rechtsstreitigkeiten Düsseldorf vereinbart.

§ 8 Schlussbestimmungen

(1) Diese AGB sind abschließend für die Regelung der rechtlichen Beziehungen zwischen Asfina und dem Nutzer. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zur Wirksamkeit der Schriftform, ebenfalls wie deren Änderung oder Aufhebung. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...